Warum Arbeitskreise

Der Klimawandel ist gegenwärtig und fordert von uns Menchen ein umwelt- und klimabewusstes Handeln. Die Erwärmung der durchschnittlichen Temperatur weltweit schreitet fort. In den letzten 100 Jahren mehr als 1°C.

Bis zum Jahre 2030 will mill man, so der Beschluss der Klimakonferenz von Paris, den Anstie auf max. 2°C begrenzen. Dies kann aber nur geschen, wenn der Ausstoß von Treibhausgasen (CO2, Methan, ....) .weltweit drastisch reduziert wird.

Sollte das nicht gelingen, so sind sich alle nahmhaften Klimaforscher einig, werden nachfolgende Generationen in einer anderen Welt, begleitet von Unwettern, Erhöhung des Meeressppiegels, Dürrü, Hungersnöte bis hin zu unbewohnbaren Regionen, vorfinden und ums Überleben kämpfen.

Menschen aus allen Erdteilen werden und müssen sich eine neue Heimat suchen. Hinzu kommt, dass die Bevölkerung in riesigen Sprüngen auf etliche Milliarden Menschen ansteigen wird. Die Welt von Morgen, die Welt unserer Kinder und Kindeskinder, wird eine andere sein.

Um den Klimawandel zu begrenzen erfortert es von allen Menschen ein umwelt- und klimabewusstes Handeln. Die Menschen müssen die Gefahren des Klimawandels erkennen, sich den Problemen stellen und ohne Eigennutz handeln.

Wir möchten mit unserer Arbeit und Arbeitskreisen in Zusammenarbeit mit den Bürgern und Bürgerinnen, der Wirtschaft, der Poltik und der Wissenschaft Mögtlichkeiten aufzeigen wie der Klimawandel gestoppt werden kann aber zumindest verlangsamt werden kann.

 

Die Arbeitskreise:

AK-Zukunft 50

AK-Energieautarkes Wohnen

AK-Energieeffizienz an Gebäuden

Ak-Öffentlichkeitsarbeit

 

 

LogoA300

Logo ET18

Save 400

Kooperationen

Zum Seitenanfang